Lignje im Ofen

Der Sommer ist ja nun leider eher vorbei als am ausklingen, da wird das dann auch mit dem Grillen schwieriger. Lignje (auch bekannt als Calamari oder Pantegane) gehören aber eigentlich genau dort drauf, vor allem wenn sie aus dem Mittelmeer kommen und daher gerne mal etwas größer sind. Macht aber alles nichts, wenn ein Backofen in der Nähe ist.

Die Lignje sollten unbedingt aus der Adria/dem Mittelmeer kommen! Die sind etwas größer und schmecken einfach besser als die kleinen Knubbel aus dem Pazifik. Besser wird’s auch wenn die vorher schon mal eingefrohren worden sind.

Erstmal einige Kartoffeln nach Packungsanweisung kochen. Möhren in Stücke schneiden, mit Zwiebeln und Knoblauch das Gleiche tun, Petersilie hacken. Das ganze in irgendeinen Behälter geben, Salz, Pfeffer, reichlich(!) Olivenöl und das Geheimnis jeder kroatischen Hausfrau drüber geben, durchmischen und ziehen lassen.

pantegane pantegane2

Zum Säubern der Lignje erst mal die Köpfe abschneiden und dann die Innereien rausholen. Eventuell vorhandene kleine Fische müssen auch mit weg. Unbedingt drauf achten das der lange durchsichtige Knochen auch mit raus kommt.

pantegane3 pantegane4

Bei den Köpfen kurz hinter den Augen die Arme abschneiden und aus deren Mitte den Zahn rausdrücken. Der und der hintere Teil kann dann auch zu den kleinen Fischen.

pantegane5

Die Tuben in Ringe schneiden und in das Gemüse mischen. Alles in eine Ofenform geben, noch ein paar Oliven dazu und oben drauf die Arme. Noch mal etwas Olivenöl drüber. Mit Alufolie das ganze abdecken und ab in den Ofen damit.

pantegane6 pantegane7

Nach etwa 40 Minuten sollte das ganze fertig sein.

pantegane8

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.